Die Zukunft gehört denen,

die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.

(Eleanor Roosevelt)

Kieferorthopädische Behandlung Jugendlicher

Ein Großteil der kieferorthopädischen Behandlungen wird in der sogenannten "späten Wechselgebissphase" durchgeführt, d.h. wenn es zum Zahnwechsel im Bereich der Eck-und Seitenzähne kommt. Meist ist dies im Alter von ca. 10 bis 14 Jahren der Fall.

Je nach Fehlstellung gibt es verschiedene Therapieformen.

  • Bei skelettalen Abweichungen (also solchen, die die Kiefer an sich betreffen) ist eine orthopädische Therapie angezeigt, bei der man das Körperwachstum zu nutzen versucht. Sie kann z.B. mit Vorschubdoppelplatten, Aktivatoren oder  Bionatoren durchgeführt werden.

  • Bei dentoalveolären Abweichungen (die Zahnstellung im knöchernen Zahnfach betreffend) ist eine orthodontische Therapie die Behandlung der Wahl. Diese kann beispielsweise mit einer "festen Zahnspange" (Multiband-Multibracket-Apparatur) oder sogenannten aktiven Platten ("herausnehmbare Zahnspange" in Ober- und/oder Unterkiefer) vorgenommen werden.

  • Beide Fehlstellungsarten kommen oft kombiniert vor, sodass die Behandlung sowohl die Kieferlagen- als auch Zahnfehlstellungskorrektur beinhaltet.

Im Anschluss an die aktive Behandlung schließt sich die Retentionsphase (auch "Haltephase") an, um das erzielte Behandlungsergebnis zu stabilisieren.

Welche Art von Therapie in Eurem Fall bzw. bei Ihrem Kind anzuraten ist, besprechen wir ausführlich zu Beginn der Behandlung. Manche Jugendliche oder ihre Eltern haben bestimmte Wünsche oder Bedenken, auf die wir natürlich ebenfalls vor der eigentlichen Behandlung eingehen. Bitte sprecht und sprechen Sie uns einfach an!

Bis bald - wir freuen uns darauf!

Dr. med. dent. Dorothee Kriegs

KFO Grevenbroich

Ostwall 1 b

41515 Grevenbroich

 

Tel.   02181 - 639 19

Fax   02181 - 639 25

info@kfo-grevenbroich.de

Privat und alle Krankenkassen

© 2019 Dr. med. dent. Dorothee Kriegs

Wir freuen uns auf Sie und auf Euch!