Wege entstehen dadurch,

dass man sie geht.

 

(Franz Kafka)

Die Behandlung Erwachsener ist mittlerweile in der Kieferorthopädie gang und gäbe. Medizinische Gründe, die dabei eine grundsätzliche Altersgrenze für Kieferorthopädie festlegen, gibt es nicht.

Der Vorteil einer Behandlung im Kindes- oder jugendlichen Alter ist, sich das Körperwachstum gegebenenfalls dabei zunutze machen zu können. Auch nach abgeschlossenem Wachstum gibt es aber viele Möglichkeiten, die Zahn- und/oder Kieferstellung zu verbessern.

Welche Behandlungsmethoden speziell für Sie infrage kommen, erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch, nachdem wir uns einen Überblick über Ihre momentane Gebisssituation verschafft haben.

"Kann man denn in meinem Alter da überhaupt noch etwas machen?"

Kieferorthopädische Behandlung Erwachsener

 

Längere Zeit schien es, als sei die Kieferorthopädie bis auf Ausnahmen nur für Kinder und Jugendliche vorgesehen, Erwachsene mit Zahnspangen waren die große Ausnahme. Dieses Bild hat sich entschieden gewandelt: Heutzutage ist durchaus nichts Unübliches mehr, als Erwachsener eine Zahnspange zu tragen. Weshalb auch? Sie achten auf sich und Ihre Gesundheit, womit Sie zeigen, dass Sie sich wertschätzen.

Auch ästhetische Aspekte sind unter gesundheitlichen Gesichtspunkten zu bewerten, wenn sie nämlich das persönliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Jemand, der sich durch seine Zahn- bzw. Kieferstellung gehemmt fühlt und aus Scham vor sozialen Kontakten zurückscheut, kann dadurch sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld zu leiden haben. Wenn ein "Fachmann" wie der Kieferorthopäde den Schweregrad der Fehlstellung möglichst objektiv bewertet, kann auch die so veränderte Sichtweise Wunder wirken.

Was auch immer der Grund Ihres Kommens ist: Wir nehmen Sie, Ihre Anliegen und auch Ihre Sorgen ernst und fühlen uns geehrt durch Ihr Vertrauen, das Sie uns mit Ihrem Besuch entgegenbringen. Lassen Sie uns gemeinsam in einem persönlichen Beratungsgespräch herausfinden, wie Ihr individueller Weg zur Ihrer genauso individuellen Gesundheit aussehen könnte. "Wer was will, sucht Wege; wer was nicht will, sucht Gründe." sagt ein Zitat. Finden wir Ihren Weg!

Viele Erwachsene wünschen sich eine Behandlungsmethode, die möglichst dezent und unsichtbar ist. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Aligner, feste Zahnspangen aus ästhetischen Materialien (z.B. mit Keramikbrackets in Zahnfarbe) oder auf der Zahninnenseite ("Lingualtechnik") oder auch herausnehmbare Zahnspangen.

Transparente Schienen, sogenannte Aligner, sind eine komfortable Lösung. Es gibt verschiedene Aligner-Systeme, beispielsweise Clear Aligner oder Invisalign. Wir haben uns in der Praxis bewusst für das Clear-Aligner-System entschieden, da wir so die Möglichkeit haben, Ihre Schienen direkt in unserem Praxislabor anfertigen zu können, ohne auf externe Dienstleister in weit entfernten Ländern angewiesen zu sein.

"Gibt es auch Zahnspangen, die man nicht direkt sieht?"

"Welche Zahnspangen sind überhaupt für Erwachsene geeignet?"

Grundsätzlich eignen sich alle Zahnspangen, die kein Körperwachstum für ihre volle Funktionalität benötigen. Dabei kann es sich um herausnehmbare Apparate wie transparente Schienen, herausnehmbare Zahnspangen oder um festsitzende Apparaturen handeln. Was davon für Sie das Passende ist, können wir oft schon bei einem ersten Beratungsgespräch abschätzen, eine endgültige Entscheidung wird meist nach der Anfertigung der diagnostischen Unterlagen in gemeinsamen Gespräch getroffen.

 

Dr. med. dent. Eva Luppa

KFO Grevenbroich

Ostwall 1 b

41515 Grevenbroich

 

Tel.   02181 - 639 19

Fax   02181 - 639 25

info@kfo-grevenbroich.de

Privat und alle Krankenkassen

Wir freuen uns auf Sie und auf Euch!

© 2020 Dr. med. dent. Eva Luppa